DRK-Logo Kreisverband Schlüchtern

Deutsches Jugendrotkreuz

Das Deutsche Jugendrotkreuz (JRK) ist der eigenständige Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Bundesweit engagieren sich über 110.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 27 Jahren ehrenamtlich in 5.500 Jugendgruppen. In Gruppenstunden beschäftigen sie sich mit Erster Hilfe, Rettungsschwimmen, Streitschlichtung oder den Themes der Jugendrotkreuz-Kampagnen (s.u.). Sie organisieren Jugendcamps und Freizeiten für behinderte und nicht-behinderte Jugendliche oder stellen auch mal ein eigenes Theaterstück auf die Beine.

Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität sind die sieben Grundsätze, an denen sich Jugendrotkreuzler orientieren. Ziele der Jugendrotkreuz-Arbeit sind:

as Deutsche Jugendrotkreuz entwickelt regelmäßig Kampagnen zu Problemen, die junge Leute betreffen, etwa zum Thema Kindersoldaten oder Gewaltpräventation. Vom Frühjahr 2004 bis Anfang 2007 machen sich Jugendrotkreuzler für arme Kinder und Jugendliche in Deutschland stark. Mit der Kampagne "ARMUT: SCHAU NICHT WEG!" wollen sie die Verbesserung der Situation armer Kinder und Jugendlicher erreichen.

Schulen sind wichtige Partner des JRK. Jugendrotkreuzler engagieren sich in Schulsanitätsdiensten, das heißt sie übernehmen bei Unfällen in der Schule die medizinische Erstversorgung. Sie setzen sich auch als Streitschlichter fürs friedliche Miteinaner in er Schule ein. Hier zeigen sie engagierten Schülerinnen und Schülern, wie sie Konflikte gewaltfrei lösen können.

Internationale Arbei ist ein weiterer Schwerpunkt des JRK. Jedes Jahr orgenisieren Jugendrotkreuzler internationale Begegnungen mit jungen Menschen aus aller Welt und unterstützen außerdem Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche im Ausland, beispielsweise für eine Grundschule in Afghanistan.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jrk.de oder den nebenstehenden Links zu den Ortsgruppen des JRK-Schlüchtern.